InfoGucker

Sie sind hier:  Startseite > Downloads > Letzte Aktualisierungen > InfoGucker 3.0

InfoGucker 3.0

Neuerungen in der Version 3.0 vom 31.12.2018

Der Installer ist nun etwas größer geworden, dafür enthält er auch die vollständige Bedienungsanleitung, die bei der Installation gespeichert werden kann.

Geomaps / graphischer Geotagger

  • Die Bildauswahl im Kartenfenster wurde verbessert - sie korrespondiert nun farblich mit Liste der Orte (markierte blau, kein GPS gelb, mit GPS grau, aktuelles orange), Orte im aktuellen Kartenausschnitt können nun gleich in eine Sammelbox gespeichert werden.
  • Es wurden Karten-Links und Copyrightinfos hinzugefügt (leider mussten Google-Karten wg. neuer Copyrightregelungen entfernt werden).
  • Der Ladevorgang der Kartenelemente kann nun auch abgebrochen werden.
  • Tracks können nun auch farbkodiert gezeigt werden (z.B. nach Höhe oder Geschwindigkeit -> Optionen).
  • Bei Tracks werden Länge und Dauer - falls ermittelbar - in die Liste eingetragen.
  • Es können nun auch NMEA-Tracks geladen werden (Textdateien von GPS-Trackern).
  • Eine neue Funktion zur Ermittlung von Ortsinfos aus den Bild-GPS-Daten ist hinzugekommen (Kontextmenü Bild - GPS - Ortsinfo aus GPS-Koord.) Sie führt die Rückwärtssuche durch und trägt Ort. Provinz, Land in die Metafelder des Bilds ein.
  • Es kann nun auch mit Doppelklick gezoomt werden.


Dateiliste

  • Es gibt eine neue Funktion zum Markieren aller Dateien des aktuellen Tags ([Strg] [Alt] [A], vorheriger/nächster: [Strg] [Alt] [Bild auf/ab]).
  • Mit [Strg] [A] werden neuerdings nur noch alle Dateien markiert (nicht mehr alle Einträge in der Liste, zunächst keine Ordner). Sollen alle Einträge (auch Ordner) markiert werden, muss [Strg][A] ein zweites Mal nacheinander betätigt werden.
  • Beim Anlegen von Kopien kann nun auch eine inkrementierte Zahl angefügt werden (z.B. "Datei (2).txt", siehe Datei duplizieren [Strg][2], Option Post-Inkrement).
  • Mit der Maus kann frei gescrollt werden, das heißt, dass immer das Infogucker-Fenster, über dem sich der Mauscursor befindet, mit dem Mausrad gesteuert wird. Es muss nicht zuerst in das Fenster geklickt werden. Dies gilt auch für die Diashow und die Fenster der Diashow.
  • Beim Anlegen von Ordnern wird die aktuelle Dateienauswahl nun nicht verändert (die Markierung wurde vorher entfernt).


Diashow

  • Für den Infotext in der Diashow gibt es eine neue Anzeigemöglichkeit: Tag 1 von x ("Tag &k von &K").
  • Es ist eine verbesserte Mediensteuerung für vorwärts und rückwärts springen implementiert (5s Pfeiltasten rechts/links, 10s [1]/[3], 1min [4]/[6], 10min [7]/[9], siehe Doku).
  • In der Diashow kann während >2s gedrückt gehaltener Maustaste eine 1:1 Zoom-Darstellung betrachtet werden (oder statt 2s warten die [Shift] Taste mit der Maustaste drücken - Alternative 2: Taste [1] für 1:1 Zoom, Taste [0] für Originalzoom).
  • Wenn in der Diashow ein Rahmen aufgezogen ist, kann dieser gezoomt werden (Doppelklick innerhalb) oder nun auch wieder entfernt werden durch Doppelklick außerhalb.
  • Die Übergänge in der Diashow wurden verbessert (zoomen und verschieben).
  • Mit der Taste [F2] ist nun auch ein Umbenennen einzelner Dateien in der Diaschau möglich.
  • Die Diashow hat nun ein eingenes Taskleistensymbol und kann darüber auch geschlossen werden.


Fotoimport

  • Der Fotoimport startet nun automatisch auch bei Programmstart (kann im Optionendialog oder nach Abbrechen der Funktion ausgeschaltet werden).
  • Die Fotoimportfunktion kann nun auch auf markierte Dateien angewendet werden (Dateien markieren und dann [Strg] + Fotoimport in Toolbar).
  • Beim Fotoimport kann der Beschriftungsschritt nun auch immer übersprungen werden (Haken auf vorheriger Seite "Kopierziele")
  • Das Datum von Ordnern kann von der neuesten enthaltenen Datei übernommen werden.
  • Der Ziel-Ordnername kann basierend auf dem neuesten Dateidatum erzeugt werden, z.B. "2018-12" (bisher nur Importdatum)


Divers

  • Es gibt nun einen farblich (gelb/rot) hinterlegten Warnstreifen unter der Toolbar, wenn der Speicher knapp wird.
  • Beim Scannen kann nun auch ausgewählt werden, ob der Scan als .png gespeichert werden soll.
  • Der PixelEditor / die Lupe wurde leicht verbessert (bessere Grafik, Werkzeugauswahl mit Tastatur).
  • Bei Beenden des PixelEditors wird bei Änderungen nun auch gefragt, ob die veränderte Datei unter anderem Namen gespeichert werden soll.
  • Der Makro-Funktionsumfang wurde erweitert und ein besserer Verwaltungsdialog mit neuer Speicher-/Importfunktion hinzugefügt (Kontextmenü Makros-Verwalten)
  • Bei der Angabe der Ordner in Verschiebe- oder Kopiermakros können relative Pfade (mit ../../) und die Namen übergeordneter Verzeichnisse verwendet werden (&p-1; / &p-2;).
  • Der Optionen-Dialog wurde leicht überarbeitet. Es gibt nun mehrere Kategorien.
  • Tafeln können nun gegen versehentliches Schließen durch "anheften" geschützt werden (Kontextmenu auf Tafelreiter).
  • Der InfoGucker kann mit dem Parameter -IgOrdner und einem darauf folgenden Pfad gestartet werden. Dieser Order ist dann als InfoGucker-Ort verfügbar und kann in Kopierzielen mit dem Platzhalter "%IgOrdner%" verwendet werden (siehe aktualisierte Doku).
  • Externe Medienplayer können nun auch mit Prefix und Postfix aufgerufen werden (Angaben vor und nach dem übergebenen Dateinamen).
  • Bei der Wiedergabe von MP3-Dateien wird die Abspielzeit dargestellt.


Dokumentation / Bedienungsanleitung

  • Die Dokumentation wurde aktualisiert. Bedienung.pdf wird nun bei der Installation auf Wunsch im Programmverzeichnis abgelegt ([F1] einfacherer Zugriff).
  • Bei einem Zugriffsfehler auf einen Ordner (z.B. keine Leseberechtigung) wird ein entsprechendes Zeichen auf dem Ordnersymbol dargestellt.